In letzter Zeit ist an verschiedenen Orten landesweit eine Betrugsmasche angewandt worden, bei der das Vertrauen der Bürger/innen in die Justiz missbraucht wird. Hierbei sind insbesondere betrügerische Anrufe angeblicher Gerichtsvollzieher/innen bekannt geworden. Dabei werden missbräuchlich deren Namen und die Telefonnummern von Amtsgerichten verwendet, um angebliche Forderungen durch Überweisung auf (ausländische) Bankkonten zu begleichen. Bitte beachten Sie, dass Sie hierzu von Justizmitarbeiter/innen grds. niemals telefonisch aufgefordert werden! Nehmen Sie in Zweifelsfällen bitte stets Kontakt mit dem zuständigen Amtsgericht auf, um sich von der Richtigkeit etwaiger Anrufe zu vergewissern.